Prügelverdacht: Fenstersturz fake?

(11.12.2018) Steckt hinter dem dramatischen Fenstersturz in Wahrheit Kindesmisshandlung? Im steirischen Feldbach ist ja eine 4-Jährige mit Prellungen und blauen Flecken ins Krankenhaus gebracht worden. Die Kleine soll daheim angeblich das Gleichgewicht verloren haben und aus dem Fenster rund fünf Meter in die Tiefe gestürzt sein.

Laut Polizei ist die Story aber sehr fragwürdig, sagt Alexander Petritsch von der Steirerkrone:
“Das Fenster soll geschlossen gewesen sein, zudem sollen die Verletzungen nicht zu einem Fall aus einer solchen Höhe passen. Augenzeugen gibt es auch keine. Und die ganze Geschichte ist bis jetzt einzig und allein auf die Aussagen des Vaters gestützt.“

Weihnachtsshopping: Jetzt!

Geschenke rar und teuer

Impfstoff aus Österreich?

Valneva auf gutem Weg

Ausreisekontrollen in Salzburg

Hohe Zahlen in drei Gemeinden

U-Ausschuss gegen ÖVP

Kein Einspruch von Grünen

Insektenburger im Angebot

Klimafreundliche Alternative

Mutter fällt mit Baby in Schacht

Sie war abgelenkt am Handy!

Sex-Bakterien bedrohen Koalas

Impfkampagne wurde gestartet

Sprit: Bald 2 Euro pro Liter?

ARBÖ: "Preise steigen noch"