Prügelverdacht: Fenstersturz fake?

(11.12.2018) Steckt hinter dem dramatischen Fenstersturz in Wahrheit Kindesmisshandlung? Im steirischen Feldbach ist ja eine 4-Jährige mit Prellungen und blauen Flecken ins Krankenhaus gebracht worden. Die Kleine soll daheim angeblich das Gleichgewicht verloren haben und aus dem Fenster rund fünf Meter in die Tiefe gestürzt sein.

Laut Polizei ist die Story aber sehr fragwürdig, sagt Alexander Petritsch von der Steirerkrone:

“Das Fenster soll geschlossen gewesen sein, zudem sollen die Verletzungen nicht zu einem Fall aus einer solchen Höhe passen. Augenzeugen gibt es auch keine. Und die ganze Geschichte ist bis jetzt einzig und allein auf die Aussagen des Vaters gestützt.“

ÖFB: Rücktritt von Milletich

"Mediale Negativkampagne"

Betteln mit Tieren verboten

Salzburg greift durch

Kellergassen-Bunker

Familie wird weiter befragt

SPÖ: Doskozil zurückhaltend

Lorbeeren für Hergovich

Tirol: Unpassende Spenderniere

Transplantation erfolgreich!

Pensionistin stürzt von Balkon

SLZ: Geländer war abmontiert

Geringe Impfquote=viel FPÖ

Wählerströme in Gemeinden

Rus: Militärunterricht für Kids

10-Jährige mit Sturmgewehren