Putin droht dem Westen erneut

Rede zur Lage der Nation

(29.02.2024) Drohungen Putins in Richtung Westen: In seiner Rede zur Lage der Nation am Donnerstag-Vormittag schaut die ganze Welt nach Moskau. Dabei macht hat Putin eine klare Ansage: Schlagt ihr zu - schlagen wir zurück. Dabei bezieht sich Putin wohl insbesondere auf das Thema, westlichen Truppen in die Ukraine zu schicken. "Der Westen muss wissen, wir haben auch Waffen. Wir haben auch Waffen, die Ziele von ihrem (dem westlichen, Anm. d. Red.) Territorium treffen können", so Putin. Auch den möglichen Einsatz von Nuklearwaffen schließt Putin dabei nicht aus.

Weiters warf Putin der westlichen Welt eine "Russophobie" vor und sprach von Rassismus gegenüber Russland. Den Krieg in der Ukraine, die "militärische Spezialoperation", wie er den Krieg bezeichnet, würde der Großteil der russischen Bevölkerung befürworten, meint Putin. Über die westliche Bevölkerung spottet der Präsident Russlands: "Sie haben vergessen, was Krieg bedeutet", die russische Bevölkerung wäre auf alles vorbereitet.

Angebot an die USA

Den USA bot Putin erneut Gespräche zur strategischen Sicherheit in der Welt an. Russland wäre bereit zu neuen Dialogen mit den USA, wenn diese aufhörten, es auf eine strategische Niederlage Moskaus abzusehen.

Russland-Wahlen in zwei Wochen

Es gibt keine Zweifel, dass der 71-Jährige bei der Präsidentenwahl Russlands vom 15. bis 17. März zum fünften Mal im Amt bestätigt wird. Die Opposition ist nicht zugelassen. Putins Mitbewerber unterstützen seine Politik und gelten aus Sicht von Regierungskritikern als reine Staffage. Kremlgegner sprechen von einer Scheinwahl.

(APA/RN)

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2