Quallen in Österreichs Badeseen!

(04.08.2017) In einigen Badeseen wurden in letzter Zeit vermehrt Quallen gesichtet. Schuld daran ist die enorme Hitze! Wenn es so heiß ist wie jetzt, werden die nämlich größer als sonst. Außerdem kommen die Quallen dann zum Fressen an die Oberfläche der Seen. Aber keine Angst: Die kleinen Tierchen sind absolut ungefährlich!

Fritz Gusenleitner, der Leiter des Linzer Biologiezentrums:
"Die Quallen sind ganz klein, werden höchstens ein paar Zentimeter groß. Sie sind milchig, fast schon durchsichtig und absolut harmlos. Normalerweise liegen die Quallen einfach am See-Boden. Wenn es so heiß ist, sind die Tiere aber aktiver und trauen sich an die Oberfläche. Du brauchst wirklich keine Angst haben: Es gibt auch keine andere Quallen-Art im Süßwasser, mit der du sie verwechseln könntest. Man kann sich also ruhig an die Tiere heranwagen und beobachten, wie sie schwimmen. Sie können den Menschen nicht verletzen, so wie es manche Quallen im Salzwasser tun."

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!