Quarantäne-Ende in Tirol

Paznaun, Sölden, St. Anton frei

(23.04.2020) Endlich darf man wieder den Ort verlassen. Seit Mitternacht ist die Quarantäne im Paznauntal, in Sölden und St. Anton offiziell beendet. Mehr als fünf Wochen haben die Bürgerinnen und Bürger in völliger Isolation verbracht, jetzt gibt es also endlich Lockerungen. Man hat die Quarantäne zwar diszipliniert ertragen, die Stimmung war aber durchaus eine Berg- und Talfahrt.

Söldens Bürgermeister Ernst Schöpf:
"Anfang herrschte noch Gelassenheit. Aber zu Ostern, als die Quarantäne für Rest-Tirol aufgehoben, aber für uns noch verlängert worden ist, da ist die Stimmung schon etwas gekippt. Aber in Summe haben wir es schon gut gemeistert."

Auch St. Antons Bürgermeister Helmut Mall ist über das Quarantäne-Aus erleichtert:
"Wir können jetzt wieder nach Landeck oder Innsbruck fahren, man kann wieder Besorgungen machen. Ganz wichtig ist, dass die Schulen wieder öffnen können, die waren ja bei uns gesperrt. Also ab nächster Woche sollte es dann auch die Betreuungsmöglichkeit geben."

(mc)

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes