Queensland rät zu

mehr Selbstbefriedigung

(16.11.2021) Der australische Bundesstaat Queensland hat eine Kampagne zum Thema Selbstbefriedigung gestartet. Ziel sei es, laut Gesundheitsministerium: "Das Reden über Masturbation zu normalisieren und zu fördern, sowie die Gesundheit und Sexualerziehung im Allgemeinen zu verbessern."

"Give Yourself a Hand" ("Lege selbst Hand an")

Das ist die Botschaft an die Bevölkerung, die das Gesundheitsministerium des australischen Bundesstaates Queensland Anfang November in den sozialen Medien gepostet hatte.

Aufklärung

Laut Ministerium informieren sich vor allem junge Menschen aus Scham, hauptsächlich im Internet über Sex und sexuelle Gesundheit. Es hofft, mit diesem Beitrag den Dialog über Masturbation zu fördern – zwischen Kindern und Eltern, aber auch bei Lehrerinnen und Lehrern. Schließlich ist bewiesen, dass Selbstbefriedigung eine positive Auswirkung auf Körper und Geist haben kann. Etwa der Stressabbau oder das Anregen des Kreislaufs, schafft Durchsetzungsvermögen, erhöht die Lust auf Sex und hilft beim Muskelaufbau.

(IS)

Feller positiv

Kein Kitz-Slalom

Einfach weggeworfen!

Schock-Bilder aus Österreich

Wiener Spitalsärztin bedroht

und mit Blut bespritzt

Squid Game: 2. Staffel

Serien-News!

Kräftiger Preisanstieg

Lebensmittel und Hygieneprodukte

Nur ein PCR-Test/Woche

in der Schule

Subvariante breitet sich aus

von Omikron

dreiäugiges Kalb geboren

ein Wunder Gottes?