Queerbaiting Vorwürfe!

Harry Styles äußert sich

(24.08.2022) Harry Styles betreibt Queerbaiting. Das ist ein Vorwurf, mit dem der Sänger schon des Öfteren konfrontiert wurde. Doch was soll das überhaupt sein? Unter Queerbaiting versteht man ein LGTBQIA+ freundliches Auftreten, dass lediglich nach außen präsentiert wird, um Sympathien der zugehörigen Personen zu gewinnen. Der Vorwurf der Fans ist, dass er sich noch nie öffentlich, explizit zu seiner Sexualität geäußert hat und die Beziehungen, die er öffentlich gemacht hat, ausschließlich mit Frauen waren.

Jetzt äußert sich der Pop-Star zum ersten Mal zu diesen Vorwürfen in einem Interview mit der Rolling Stone.

Er sagt, er habe generell nie eine Beziehung freiwillig öffentlich gemacht. Es ist nicht seine Entscheidung, dass Fotos von seinem Privatleben öffentlich gemacht werden.

Der Sänger weist die Vorwürfe zurück und verfolgt weiterhin das Ziel, dass jeder so akzeptiert wird wie er ist. Sein Liebesleben will der Star dennoch weiterhin so gut es geht im Privaten halten.

(AS)

Wunsch nach Likes: Ungesund

Unzufriedenheit mit Körper

15.000 Betretungsverbote in Ö

Anstieg seit 2020

Royals-Versöhnung fraglich

Prinz William misstrauisch

ESC-Problem für Deutschland

Song zu vulgär

Carmen Geiss unten ohne

Kuriose TV-panne

Pelikan-Pärchen adoptiert Küken

Kinderwunsch geht in Erfüllung

Felix Baumgartner angeklagt

Vorwürfe gegen Sportler

Vater tot aufgefunden

Frau und Tochter ermordet