Weißer Hai gesichtet

2,50 Meter Hai am Ufer

(22.07.2022) In den vergangenen Wochen und Tagen wurde immer häufiger von Haisichtungen berichtet. Und als nun in Quogue, New York, ein über 2,50 Meter langer Hai am Ufer gefunden wurde, beschlossen die Behörden den Badestrand zunächst zu schließen.

Ab jetzt ist der beliebte Stand von Rockaway gesperrt. Grund für den Haialarm-Ausruf war der Kadaver eines 2,50 Meter langen Hais am Ufer. Die Daily Star vermutet, dass es sich beim verstorbenen Tier um den weißen Hai handelt, der zu Mittag am selben Tag am Strand gesichtet wurde.

Der Hai wurde zuvor noch bei spektakulären Sprüngen aus dem Wasser gefilmt. Nur etwa 60 Kilometer entfernt von Rockaway, teilte die Polizei von Quogue gestern das Foto vom vermeintlichen Jungtier. Man ist sich jedoch nicht sicher, ob es sich bei dem Jungtier um den Hai von Rockaway handelt. Der Kadaver wurde wieder ins Meer zurückgespült.

(SN)

Zwei Jahre Ukraine-Krieg

"Betrifft die ganze Welt"

Khloé Kardashian Fans in sorge

"Die Nase ist verschrumpelt!"

Machine Gun Kelly mit tattoo

schwarzer Oberkörper

Trauer um geliebte Vierbeiner

Dschungelkönigin trauert

Mutterherz blutet

Amira Pocher leidet

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter