Rätsel um gerissenes Kalb

Wolf, Fuchs oder Goldschakal?

(19.10.2021) Schrecklicher Fund im Gailtal! Auf einer Weide in Kötschach-Mauthen sind zwei tote Kälber entdeckt worden. Das eine dürfte eine Totgeburt gewesen sein, das andere dürfte aber gelebt und von einem Wildtier gerissen worden sein. Nur Knochen, die Beine und der Schädel des Kalbs sind auf der Wiese übriggeblieben.

Manuela Karner von der Kärntner Krone:
“Jetzt stellt sich die Frage, ob ein Wolf, ein Fuchs oder Goldschakale dahinterstecken. Um das zu klären, hat das Land Kärnten jedenfalls DNA-Proben abgenommen. In 14 Tagen wird mit einem Ergebnis gerechnet.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Schüsse auf jüdische Volksschule

Unbekannte schießen auf Fassade

Brand in Neugeborenen-Klinik

7 Babys sterben

Mädchen (2) von Türe begraben!

Gmunden: Kind schwer verletzt!

Bad Goisern: Quadunfall

Mann (39) stirbt an Unfallort

Feuerwehrmann rettet Hund

Sprung in Donaukanal

Kellerbrand in Salzburg!

Mehrere Verletze

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten