Rätsel um Gletscher-Fahrrad

(08.08.2018) Kurios: Auf einem Gletscher im Tiroler Ötztal haben zwei Bergsteigerinnen ein altes Fahrrad gefunden. Es war vermutlich jahrzehntelang im Eis eingeschlossen und jetzt hat es der Gletscher freigegeben.

Die Frauen haben ihren Fund auf Facebook gepostet, dadurch sind Archäologen aufmerksam geworden, die jetzt wissen wollen, wie das Fahrrad auf den Gletscher gekommen ist.

Edith Hessenberger von den Ötztaler Museen: “Der Rahmen stammt aus den 1950-er Jahren. Damals war es noch vergletscherter, es hat keinen Weg gegeben, der mit einem Rad befahrbar gewesen wäre. Daher muss das Rad wohl hinaufgetragen worden sein. Warum - das wollen wir nun bei einem Interviewprojekt herausfinden.“

Zeitzeugen sollen befragt werden. Bislang besteht die Vermutung, dass das Rad von Schmugglern auf dem Gletscher zurückgelassen wurde.

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post