Rätsel um Gletscher-Fahrrad

(08.08.2018) Kurios: Auf einem Gletscher im Tiroler Ötztal haben zwei Bergsteigerinnen ein altes Fahrrad gefunden. Es war vermutlich jahrzehntelang im Eis eingeschlossen und jetzt hat es der Gletscher freigegeben.

Die Frauen haben ihren Fund auf Facebook gepostet, dadurch sind Archäologen aufmerksam geworden, die jetzt wissen wollen, wie das Fahrrad auf den Gletscher gekommen ist.

Edith Hessenberger von den Ötztaler Museen: “Der Rahmen stammt aus den 1950-er Jahren. Damals war es noch vergletscherter, es hat keinen Weg gegeben, der mit einem Rad befahrbar gewesen wäre. Daher muss das Rad wohl hinaufgetragen worden sein. Warum - das wollen wir nun bei einem Interviewprojekt herausfinden.“

Zeitzeugen sollen befragt werden. Bislang besteht die Vermutung, dass das Rad von Schmugglern auf dem Gletscher zurückgelassen wurde.

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen