Rätselhafter Flamingo-Diebstahl

in deutschem Tierpark

(29.03.2021) Rätselhafter Flamingo-Diebstahl im deutschen Hamm! In der Nacht auf Sonntag stahlen noch unbekannte Diebe ein Flamingo-Weibchen aus einem Tierpark in Hamm. Nach ersten Erkenntnissen gelangten die Diebe über einen Zaun in das Gehege der fünf Flamingos und entwendeten eines davon. Der gefiederte Zweibeiner ist bereits mehr als 30 Jahre alt und flugunfähig.

Das Motiv für die Tat ist noch unklar – laut Tierpark-Geschäftsführer Sven Eiber soll es allerdings einen sehr lukrativen Sekundärmarkt für Flamingos geben. Für ein solches Tier kann ihm zufolge ein Preis von bis zu 3500 Euro winken. Obwohl das Tier gechipt und daher identifizierbar ist, ist die Hoffnung auf ein Wiedersehen nicht sehr hoch. Der Geschäftsführer spielt daher mit dem Gedanken, die noch bestehende Gruppe aus vier Flamingos gänzlich aufzulösen.

(SMS)

Iran: Generalstreik

Geschäfte in Teheran zu

Frau fällt aus fahrendem Auto!

Oberwart: Schwer verletzt!

Rasern wird Auto weggenommen!

Neues Gesetz kommt.

200 Euro Energiebonus

Ab heute - in Wien!

Mehr Urlaub für Ehrenamtliche?

Forderung des Alpenvereins

Gift in Lichterketten

Test von Global 2000

8 tote Baby-Würgeschlangen

Schrecklicher Fund in Linz

Grüß Gott vs. Guten Tag

SPÖ streitet mit ÖVP