Rapid feuert Trainer!

Barisic muss gehen

(15.11.2023) Drei Tage nach der 0:1-Niederlage in Hartberg hat sich Fußball-Bundesligist SK Rapid von Trainer Zoran Barisic getrennt. Interimistisch übernimmt Rapid-II-Coach Stefan Kulovits. "Angesichts der Tabellensituation und den vielen sieglosen Spielen haben wir nun als Präsidium diesen Personalentscheidungen zugestimmt. Es ist jetzt für Rapid notwendig, neue Impulse zu setzen", erklärte Clubpräsident Alexander Wrabetz in einer Aussendung.

Trotz oftmaliger Feld- und Chancen-Überlegenheit war es Rapid unter Barisic nicht gelungen, die nötigen Resultate zu holen. Zuletzt war man aus den Top sechs der Fußball-Bundesliga gerutscht und droht daher die Meistergruppe zu verpassen. In 14 Ligaspielen gab es lediglich vier Siege.

(MK/APA)

Gewessler für Verordnung

EU-Renaturierungsgesetz

Florida: Wiener in Haft

Verbotener Sex mit 15-Jähriger

Gaza: "taktische Pausen"

Ankündigung von Israels Militär

Mädchen (8) ins Gesicht getreten

D: Rassistischer Angriff?

Stmk: Akute Lebensgefahr

bei Waldspaziergang

Frieden im Ukraine-Krieg?

Konferenz mit 92 Staaten

5:1 Sieg für Deutschland

Auftakt bei Fußball-EM

Schilling: Verfahren eingestellt

nach EU-Wahl