Rapper Tory vs Rapperin Megan

Shoot out: Dance for me bitch

(16.12.2021) Weil er US-Rapperin Megan Thee Stallion auf ihre Füße geschossen haben soll, muss sich der Rapper Tory Lanez demnächst vor Gericht verantworten. Ein Richter wies Lanez' Antrag zurück, die Anklage wegen Angriffs mit einer halb-automatischen Schusswaffe und Mitführens einer nicht angemeldeten Waffe fallen zu lassen. Im Falle einer Verurteilung drohen Lanez mehr als 22 Jahre Gefängnis. Er weist die Vorwürfe zurück.

Die beiden Musiker waren im Juni vergangenen Jahres im Auto auf dem Rückweg von einer Party in Streit geraten. Nachdem Megan Thee Stallion ausgestiegen war, rief Lanez den Ermittlern zufolge "Tanz, Schlampe!" und schoss auf ihre Füße.

Die Rapperin wurde von alarmierten Polizisten ins Krankenhaus gebracht, wo ihr mehrere Patronensplitter aus den Füßen entfernt werden mussten. Ermittler fanden später vier Patronenhülsen am Tatort.

(fd/apa)

Mutter kommt ums Leben

Bei Wohnhausbrand

Mann wird zum Lebensretter

Kind bewusstlos im Wasser

Kundgebungen im ganzen Land

"Demokratie verteidigen"

Stillstand auf Brennerautobahn

Letzte Generation schlägt zu

Fünf Femizide an einem Tag

Schreckliche Statistik Wien

Großbrand in Valencia

Mehrere Tote

Verdacht auf Geldwäsche

Razzien in drei Ländern

Kontrollierte Cannabis-Freigabe

Deutscher Bundestag