Rätsel um verirrten Gamsbock

Spaziert durch Donaugemeinde

(13.06.2023) Wie kommt ein Hochgebirgs-Vierbeiner ins obere Mühlviertel? Für ein echtes Rätsel sorgt ein verirrter Gamsbock im Bezirk Urfahr-Umgebung. Zwei Jäger haben das Tier, das sonst nur im Hochgebirge daheim ist, durch eine der dortigen Donaugemeinden galoppieren gesehen. Alle Wildparks in der Umgebung sind gecheckt worden, nirgends fehlt ein Gamsbock. Das Tier muss sich also tatsächlich vom Hochgebirge dorthin verirrt haben.

Möglicherweise deswegen, weil der Gamsbock derzeit eher ein "Stelzbock" ist, so Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
"Er könnte derzeit auf Weibchen-Suche sein, dass wäre eine Erklärung für seine Tour. Es bleibt zu hoffen, dass nicht ein schießwütiger Jäger oder Wölfe dem wanderlustigen Bock den Garaus machen."

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at

(mc)

Vergiftung: 6 Personen im Spital

Polizei ermittelt

Unklare Substanz trat aus

Großeinsatz in Salzburg

Hilton: Instagrampremiere

Paris zeigt erstmals Tochter

Spice Girls Comeback?

Victoria Beckhams 50er Feier

Alles ist Möglich!

5-fachjackpot mit 5,5 Mille!

EU: Gewalt im Westjordanland

Und...Luftabwehr für Ukraine

Teichtmeister vor Gericht

Klage auf Schadenersatz

Höllenmond im Überblick

Jupiters Mond io ganz nah