Vermehrt vergiftete Katzen

Alarm in Vorarlberg

(04.12.2020) Rattengiftalarm in Vorarlberg! In den letzten Wochen haben die Tierärzte vermehrt Hauskatzen mit Vergiftungssymptomen behandeln müssen. Ursache sind fast immer Ratten- und Mäusegifte aus dem Baumarkt gewesen. Diese Stoffe dürfen eigentlich nur in geschlossenen Räumen und in eigenen Köderboxen ausgelegt werden. Nur so kann sichergestellt werden, dass Katzen damit nicht in Kontakt kommen.

Leider dürften aber viele das Gift einfach im Freien verstreuen. Sollte eine Katze Vergiftungssymptome aufweisen, bitte sofort ab zum Tierarzt, sagt Vorarlbergs Tierschutzombudsfrau Karin Keckeis:
"Die Tiere kühlen sehr schnell aus, sie werden lethargisch, manchmal kommt es zu Krampfanfällen. Katzen reagieren zudem auf Geräusche mit Hyperreflexen und das ist ein wirklich sehr unschöner Anblick. Bitte nicht zögern und das Tier sofort zum Tierarzt bringen."

(mc)

Gesunde Schokolade?

neue schweizer Rezeptur

Streifenmuster verboten

Nike vs. Adidas

Postler liefern ins Vorzimmer

Ab Juli auf Wunsch möglich

Lokal ohne Betriebslizenz

Mallorca: illegale Terrasse

OÖ: Wieder Unfall mit Fenster

Bub (3) unter Fenster begraben

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs