Räuber erst 13 Jahre alt

Opfer mit Messer bedroht

(19.05.2023) Ein 13-Jähriger soll in Wien-Simmering zwei Jugendliche mit einem Messer bedroht und sie anschließend ausgeraubt haben. Der erste Vorfall ereignete sich in der Braunhubergasse. Der 13-Jähirge soll dort einen 14-Jährigen mit einem Messer bedroht und Kleidungsstücke geraubt haben. Beim zweiten Vergehen bedroht er einen Gleichaltrigen und stiehlt ihm sein Mobiltelefon in der Simmeringer Hauptstraße. Der mutmaßliche Täter kann flüchten.

Die Polizei kann die Identität des Minderjährigen aufgrund von Zeugen- und Opferaussagen schnell klären. Der 13-Jährige gebürtige Syrer und die gestohlenen Gegenstände befinden sich an der Wohnadresse. Das Landeskriminalamt Wien ermittelt, ob es noch weitere Opfer gibt.

(EC)

Cobra-Einsatz in Schule

Großalarm in Wien

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige