Raubversuch im Casino

Zwei Männer in Haft

(03.07.2023) Nach einem versuchten Raub in Seefeld in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) in der Nacht auf Samstag hat die Tiroler Polizei zwei tatverdächtige Italiener festgenommen. Die beiden hatten offenbar einen 52 Jahre alten Landsmann im dortigen Casino nötigen wollen, einen fünfstelligen Eurobetrag herauszugeben. Später lauerten sie dem Mann vor einem Hotel auf.

Die beiden Verdächtigen im Alter von 36 und 62 Jahren wurden noch am Samstag ausgeforscht und in das Polizeianhaltezentrum eingeliefert. Am Sonntag wurde über sie die Untersuchungshaft verhängt, berichtete die Polizei. Beide wurden bereits in die Innsbrucker Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Im Spielcasino soll es laut Exekutive ab Mitternacht mehrmals zu Gewaltandrohungen gegen den Italiener und seine Kinder gekommen sein. Der Mann weigerte sich, sein Geld herauszurücken und verließ gegen 3.00 Uhr das Casino. Dabei bat er den Türsteher, ihn zum nahe gelegenen Hotel zu begleiten. Dort standen plötzlich die beiden Beschuldigten mit einer Holzlatte in der Hand vor ihnen und wollten sie tätlich angreifen. Sie konnten allerdings ins Hotel flüchten und verständigten die Polizei.

Im Zuge der Erhebungen konnte zunächst die Identität der beiden Verdächtigen festgestellt werden. Noch am selben Tag kam es schließlich zur Festnahme, wie am Sonntag bekanntgegeben wurde.

(APA/CD)

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat