Rauswurf aus Hundeschule!

Franklyn setzt sich auf Welpen

(01.02.2023) Der einjährige Neufundländer Franklyn wurde aus der Hundeschule geworfen. Warum das?

Mit seinen 60 Kilo hat er sich auf seine Welpen-Kollegen gesetzt. Aber nur, weil er kuscheln wollte. Seine "Mama" Shana meint: "Er wurde aus der Welpenklasse geworfen, weil er größer als die anderen Hunde war und während der Spielzeit auf ihnen saß. Er ist definitiv tollpatschig"

Die vierköpfige Familie Connors aus Ostkanada war mit dem schnellen Wachstum überfordert - der Hund Franklyn selbst auch!

Sein Körper hat die Form eines ausgewachsenen, großen Tieres, aber sein Verständnis ist viel kleiner. Der Vierbeiner sieht sich selbst als süßes Schoßhündchen und verhält sich auch so.

Der Haken: Er ist halt einfach too heavy, um die gleichen Dinge, als ein Taschenhündchen zu machen. Shana teilt ein TikTok von Franklyn, wie er versucht auf dem Sofa mit Herrchen Travis zu kuscheln:

Wächst der Neufundländer noch?

Ja, definitiv. Der große, braune Hund soll im Laufe seines Lebens noch die 90-Kilo-Marke knacken. Dass die Erziehung sehr viel Arbeit bedeutet, war der Family bewusst. Trotzdem beichtet Shana, dass es" viel Arbeit macht, ihn Tag für Tag zu zähmen."

Wichtig ist: Der riesige Wollknäuel will viel Liebe und Aufmerksamkeit und dabei sicherlich keinen verletzen. Er muss lernen, mit seiner Größe umzugehen. Da drücke ich Franklyn ganz fest die Daumen!

AS

Sterben für die Wahrheit!

Rapper Salehi mit Todesurteil

Lotto 5-fach-Jackpot

Jetzt gilt es!

Rettung in letzter Sekunde!

Graz:Baby erfolgreich operiert

Venedig: Jetzt musst du zahlen

5€ Eintritt für Touristen

Benko vor Konkurs-Gericht

+ Grünes Licht für COFAG

Tödliches Selfie!

Touristin (31) stürzt in Vulkan!

Nehammer spricht Machtwort

"Keine 41-Stunden Woche"

Tödlicher Unfall auf der A4

41-Jähriger auf der Stelle tot