Rechts vögelt so, links so

(10.10.2017) Was sagen deine Sex-Vorlieben über dein Wahlverhalten aus? Stehen Konservative auf Schläge und mögen Liberale lieber Kuschelsex? In Großbritannien wurde diesbezüglich eine Umfrage durchgeführt und die brachte höchst interessante Ergebnisse.

Scroll weiter für die Ergebnisse!

Sex und Politik Erklärung

Als kurze Erklärung im Vorhinein: Um diese britischen Parteien geht es in der Umfrage: die Tories (konservativ), Labour (die Arbeiterpartei), die Liberaldemokraten und die rechtspopulistische UKIP. Die Anhänger dieser Parteien wurden zu ihren sexuellen Vorlieben und Aktivitäten befragt. Auf den nächsten Seiten liest du die Ergebnisse der Umfrage.

Jetzt wirds heiß!

Sex und Politik Die Faulen

Wenn es um Politik geht, sind UKIP-Wähler fleißig und angespornt, ganz anders als im Bett. Dort bezeichnen sie sich als faul und weniger selbstsicher, zumindest laut dieser Umfrage. Grund dafür könnte sein, dass eher Männer im höheren Alter Anhänger dieser Partei sind.

Scroll weiter für mehr!

Sex und Politik Die Offenen

Obwohl erotische Massagen und Orgien auf ihrer Wunschliste ganz oben stehen, bezeichnen sich die Liberaldemokraten selbst als „langweilig“ und „unterwürfig“. Außerdem sind sie große Fans von Dildos und träumen sogar von Sex mit Transsexuellen!

Erfahre worauf die Konservativen stehen!

Sex und Politik Die Einfallslosen

Quantität statt Qualität: So scheint das Motto der Konservativen zu sein. Obwohl sie den meisten Sex unter den Befragten haben, sehen sich die „Tories“ als konventionell und wenig einfallsreich. Es ist auch eher unwahrscheinlich, dass sie alle ihre sexuellen Fantasien ausleben. Deshalb kommt es auch weniger oft vor, dass Konservative an gewagteren Sex-Spielchen teilhaben.

Scroll weiter für die Besten!

Sex und Politik Die Stehauf-Manderl

Die Anhänger der Arbeiterpartei Großbritanniens wurden als die Besten im Bett eingestuft. Die Befragten bezeichnen sich als selbstsicher und manchmal etwas „grob“. Die Sexabenteuer werden als aufregend und abwechslungsreich bezeichnet. Das liegt wahrscheinlich an der hohen Experimentierfreudigkeit der Anhänger. Auch beim Durchhaltevermögen sind sich die Labour-Anhänger sicher, dass ihnen kaum jemand das Wasser reichen kann.

Oder: Fischsterben

Ursache weiter unklar

Scheidung bei Klitschkos

Nach 26 Jahren Ehe

Katrin Beierl hat Schlaganfall

Bob-Star: "Ich bin raus"

4-Jähriger überrollt

Von Straßenwalze getötet

Leiche im Koffer

Nach Versteigerung entdeckt

Explosionen auf der Krim

Russische Badegäste fliehen

11-Jährige stürzt ab

NÖ: 15 Meter über Felswand

Waldbrände in Europa

Rimini, Sizilien, Portugal