Regierung wird wieder angelobt

Zum zweiten Mal

(24.01.2020) Einige Mitglieder der türkis-grünen Bundesregierung werden nächste Woche ein zweites Mal angelobt. Grund dafür ist die Neuverteilung einiger Ressorts.

Bei der ersten Angelobung galt noch die Ressortverteilung der alten Regierung. In der Zwischenzeit wurde das Bundesministeriengesetz geändert, nun gilt eine neue Ressortverteilung. So kam etwa die Arbeit zum Familienministerium, die Umwelt wandert vom Landwirtschaftsressort ins Verkehrsministerium, der Zivildienst vom Innen- ins Landwirtschaftsministerium.

Das bedeutet: Neun Minister und Staatssekretäre müssen nächsten Mittwoch noch einmal zu Bundespräsident Alexander Van der Bellen in die Hofburg. Er wird sie zuerst ihres alten Amtes entheben und dann neuerlich angeloben.

Betroffen davon sind Vizekanzler Werner Kogler sowie die Minister Elisabeth Köstinger, Alexander Schallenberg, Christine Aschbacher, Rudi Anschober, Leonore Gewessler, Alma Zadic und die Staatssekretäre Magnus Brunner und Ulrike Lunacek.

(APA/gs)

Klimakleber blockieren Verkehr

Am Tag des Zug-Streiks

Große Proteste in China!

Gab es seit Jahrzehnten nicht!

Mehr Geld für Lieferando-Fahrer

ÖGB: 'Augenauswischerei'

Trump trifft Hitler-Fan

Kritik aus eigener Partei

Der Bahnverkehr steht still

Streik der Eisenbahner

Raser: Österreich zu lasch?

Dänemark beinhart

Zwei Festnahmen in St. Pölten

nach Schüssen

"Beendet den Lockdown"

Proteste in China