Regierung wird wieder angelobt

Zum zweiten Mal

(24.01.2020) Einige Mitglieder der türkis-grünen Bundesregierung werden nächste Woche ein zweites Mal angelobt. Grund dafür ist die Neuverteilung einiger Ressorts.

Bei der ersten Angelobung galt noch die Ressortverteilung der alten Regierung. In der Zwischenzeit wurde das Bundesministeriengesetz geändert, nun gilt eine neue Ressortverteilung. So kam etwa die Arbeit zum Familienministerium, die Umwelt wandert vom Landwirtschaftsressort ins Verkehrsministerium, der Zivildienst vom Innen- ins Landwirtschaftsministerium.

Das bedeutet: Neun Minister und Staatssekretäre müssen nächsten Mittwoch noch einmal zu Bundespräsident Alexander Van der Bellen in die Hofburg. Er wird sie zuerst ihres alten Amtes entheben und dann neuerlich angeloben.

Betroffen davon sind Vizekanzler Werner Kogler sowie die Minister Elisabeth Köstinger, Alexander Schallenberg, Christine Aschbacher, Rudi Anschober, Leonore Gewessler, Alma Zadic und die Staatssekretäre Magnus Brunner und Ulrike Lunacek.

(APA/gs)

Kreuzfahrten: Grünes Licht

Aida und Costa stechen in See

Reisewarnung für Kroatien

Mehrere Urlaubscluster

15h an Boje geklammert

Stand-up-Paddlerinnen in Not

282 neue Corona-Fälle

innerhalb 24h

"Menstruations-Urlaub" für Frauen

in Indien

Heftige Wunden nach Hagel

Radprofi zieht sich aus

Kritzelei auf Weltkulturerbe

Mega-Shitstorm für Influencerin

Nackter Lenker auf Crash-Tour

Im Adamskostüm geflüchtet