Reptilien-Alarm in Kärnten

Warnung vor dieser Schildkröte

(07.06.2022) Bitte informiere dich wirklich gut, bevor du dir ein exotisches Haustier zulegst! In Kärnten ist am Wochenende eine offenbar ausgesetzte Rotwangen-Schmuckschildkröte im Wörthersee gesichtet worden. Das Reptil, dessen Panzer immerhin bis zu 30 Zentimeter lang wird, hat dort im Wasser gemütlich seine Runden gedreht.

Diese Schildkrötenart hat aber in einem österreichischen See nichts verloren, denn sie hat hierzulande keine natürlichen Feinde und kann daher schnell zum Problem für unsere Natur werden. Leider werden immer wieder solche exotischen Tiere einfach ausgewildert, kritisiert Helga Happ vom Reptilienzoo Klagenfurt:
“Die Menschen kaufen einfach ein süßes Schildkrötchen, das gerade mal so groß wie ein 2-Euro-Stück ist. Doch dieses Tier wächst und wächst und wird dann natürlich viel zu groß für eine privates Aquarium. Und dann werden die Tiere einfach ausgesetzt. Das ist nicht nur verwerflich, sondern auch strafbar!“

Bei solchen Schildkröten muss außerdem bedacht werden, dass diese Tiere locker 70 bis 75 Jahre alt werden und sie somit ihre Besitzer meist überleben.

(mc)

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen