Rettet Flüssiggas den Winter?

Nehammer in Abu Dhabi

(27.10.2022) Österreich wird für die Heizsaison 2023/24 eine Schiffsladung Flüssigerdgas (LNG) aus Abu Dhabi bekommen - das hat die OMV mit der Abu Dhabi National Oil Company (ADNOC) vereinbart. Die Gasmenge "bedeutet die Versorgung von 65.000 Haushalten für ein Jahr", sagte Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) am Donnerstagnachmittag in Abu Dhabi. Die Energiemenge von einer Terawattstunde entspricht etwas mehr als einem Prozent des österreichischen Gesamtbedarfs an Erdgas.

Gute Menge

"Das ist eine gute Menge, mit der wir jetzt beginnen können, die Versorgungssicherheit für nächstes Jahr vorzubereiten", sagte der Bundeskanzler. Österreich bekomme die gleiche Gasmenge wie das viel größere Deutschland, Österreich bekomme also einen besseren Deal als Deutschland, betonte Nehammer. Der deutsche Energiekonzern RWE erhielt vor kurzem eine erste Lieferung von 137.000 Kubikmetern LNG (Liquid Natural Gas, Anm.) nach Deutschland.

Energieministerin Leonore Gewessler (Grüne) sprach von "konstruktiven" Gesprächen in Abu Dhabi, räumte aber ein: "Wir führen diese Gespräche natürlich im vollen Bewusstsein, dass wir hier nicht in einer Demokratie sind." Es gebe an der Regierung berechtigte Kritikpunkte, die man auch berücksichtigen müsse, um die "richtigen Lehren aus der Vergangenheit" zu ziehen und Österreichs Energieversorgung auf eine breite Basis zu stellen.

Der Energiemenge von mindestens einer Terawattstunde Gas "entspricht ungefähr den ganzen Haushalten von Tirol und Vorarlberg, die eine Gasheizung haben", veranschaulichte Finanzminister Magnus Brunner (ÖVP) die Größe des Deals. Laut OMV-Aussendung handelt es sich bei der Vereinbarung, die OMV-Chef Alfred Stern heute mit dem ADNOC-Geschäftsführer und Industrieminister der Vereinigten Arabischen Emirate, Sultan Ahmed Al Jaber, unterzeichnet hat, um eine Absichtserklärung, "um die Energieversorgungssicherheit von Österreich zu unterstützen, wobei wir anstreben, für die Wintersaison 2023/2024 den Kauf eines LNG Cargo zu arrangieren".

(fd/apa)

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich