Richterin vor Gericht

(04.04.2014) Richterin vor Gericht! In Korneuburg muss sich eine Juristin wegen Amtsmissbrauchs verantworten. Sie soll einen Kollegen ausspioniert haben.

Weil ihr ein männlicher Kollege einen Job vor der Nase weggeschnappt hat, soll die Zwettler Richterin zu unsauberen Methoden gegriffen haben. 2011 war die 49-Jährige dem jüngeren Kollegen bei der Ernennung zum Bezirksgerichtsvorsteher unterlegen. Daraufhin hat sie sich bei der Gleichbehandlungskommission beschwert. Laut Anklage hat die Richterin ihren Kontrahenten zur Vorbereitung ihrer Beschwerde im EDV-System der Justiz ausspioniert. Damit habe sie ihre Befugnis missbraucht. Bei einer Verurteilung drohen ihr bis zu fünf Jahre Haft.

Februar: Inflation auf 4,3%

niedrigster Wert seit Dez 2021

"Blutbad" in Gaza

Macron fordert Waffenstillstand

Raser-Autos beschlagnahmt

StVO-Novelle: ab 90km/h zu viel

Bub in Hundebox gesperrt: Haft

20 Jahre Haft für Mutter

Bregenz: Amoklauf am 4.März?

Warnung auf Mädchen-WC

Jenner-Clan wächst

4. Baby für Brandon Jenner

Naked Gun-Reboot

Liam Neeson in der Hauptrolle

Sorge um Justin&Hailey Bieber

Baldwin bittet um Gebete