Riesenärger über Unfall-Gaffer

(07.07.2017) Riesenärger über die Unfall-Gaffer! Gestern, bei dem schrecklichen Bim-Crash im Wiener Bezirk Simmering, bei dem eine schwangere Frau getötet wurde, haben unzählige Handyknipser die Polizisten und Rettungsleute behindert.

Die Neugierigen sollen bis zu 30 Zentimeter an die am Unfallopfer arbeitenden Rettungskräfte herangetreten sein. Ihre Fotos und sogar ein Video kursieren im Netz.

Eine längere Zeit konnte deswegen auch der Defibrillator nicht eingesetzt werden, so Patrick Mayrhofer von der Wiener Polizei. Er appelliert an die Bevölkerung, die Einsatzkräfte in solchen Fällen nicht zu behindern.

Einfach nur zum Schämen, schreiben User in den Kommentaren und fordern saftige Strafen für solche Vergehen!

Surfer auf Abwegen?

Grazer in Hochwasser-Fluss!

Josef F. in Normalvollzug!

Chance auf die Freiheit?

Mädchen (13) vermisst!

Wo ist Ilvy aus Rosental?

Hund verendet im Auto

Schwarze Hundebox am Heck

1500 Schinken gestohlen

Prosciutto-Diebe gefasst

Salzburger betrogen!

Zehntausende Euro weg!

FFF mit EU-weiter Demo

31.Mai auch in Österreich

Angriff erschüttert die Welt

Zeltlager in Rafah zerstört