RIP Jerry Stiller (92)

Rührende Worte von Sohn Ben

(11.05.2020) Weltweite Trauer um Jerry Stiller. Der US-Schauspieler und Comedian ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Das teilt sein Sohn, Ben Stiller auf Twitter mit. Sein Vater, der mit Comedy-Serien wie “Seinfeld” und “King of Queens” bekannt geworden ist, sei eines natürlichen Todes gestorben, schreibt der Hollywood-Star:

Seinen Karrieredurchbruch schaffte Stiller bereits in den 1960er Jahren zusammen mit seiner Frau Anne Meara am Broadway und trat in Fernsehserien wie der "The Ed Sullivan Show" auf. Meara starb bereits 2015. Stiller spielte von 1993 bis 1998 in 26 Folgen von "Seinfeld" in der Rolle des Frank Costanza mit. Er wurde für seine Arbeit in der Show im Jahr 1997 für einen Emmy nominiert.

Gerade in der “King of Queens”-Community schmerzt der Tod des US-Comedians besonders: Von 1998 an spielte Stiller an der Seite von Kevin James und Leah Remini die Rolle des schrulligen Schwiegervaters "Arthur". Dazu hatte er Rollen in Kinofilmen wie "Zoolander", in dem er an der Seite seines Sohnes Ben mitwirkte.

(jf)

Schaukeln wie Heidi

Japan: Auf Berg Iwatake

Spannung vor 1. TV-Duell

Führt Biden Führung aus?

Prügelei in Wiener U-Bahn

Fight wegen fehlender Maske

Tödliches Leitungswasser

"hirnfressende" Amöbe in Texas

Sbg: E-Bike aufgetuned

Polizei stoppt 19-Jährigen

Corona: Notstand ab morgen?

Ausnahmezustand bei Nachbarn

Uni sucht Durchfall-Patienten

Für Corona-Studie

Raser droht Nachbarn mit Mord

1,8 Promille im Blut