Roaming-Aus: Die großen Irrtümer

(12.06.2017) Diese Woche kommt das Roaming-Aus! Ab Donnerstag kannst du dein Handy im EU-Ausland zu denselben Bedingungen nutzen wie in Österreich. Doch Vorsicht – es gibt einige Missverständnisse.

1.) Du betreibst nämlich kein Roaming, wenn du von Österreich aus ins Ausland telefonierst. Wenn du also ab 15. Juni einen guten Freund in Italien anrufst, dann zahlst du dafür weiterhin deinen normalen Auslands-Tarif. Vom Roaming-Aus betroffen bist du nur, wenn du im Ausland bist und dein Handy nutzt!

2.) Vorsicht bei Telefonaten auf Kreuzfahrtschiffen, Fähren und in Flugzeugen! Auch hier gilt das Roaming-Aus nicht generell und es können schnell Zusatzkosten entstehen.

3.) Gilt das Roaming-Aus in allen unseren Nachbarländern? Nein! Es gilt in allen EU-Ländern und zusätzlich in Liechtenstein, Norwegen und Island. Nicht dabei ist die Schweiz! Dort fallen weiterhin Roaming-Kosten an!

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt

Masernfall in Therme Lutzmannsburg

in der Freizeiteinrichtung

Vierjährige aus zweitem Stock abgeseilt

Mutter angeklagt