Urlaub: Jetzt telefonierst du billiger!

(29.04.2016) Ab morgen telefonierst du im und aus dem EU-Ausland um einiges billiger! Die Roaminggebühren werden gesenkt. Konkret heißt das: Bei fixfertigen Tarif-Paketen dürfen die Anbieter nur noch einen begrenzten Betrag draufschlagen.

Diese Begrenzung gilt aber nur als Zwischenschritt. Denn: Eigentlich ist die komplette Abschaffung der Roaminggebühren in der EU geplant.

Maximilian Schirmer vom Online-Portal tarife.at:
"Generell ist es so, dass die Anbieter ab 30. April nur noch Aufschläge verrechnen dürfen. Das heißt, zusätzlich zu den Kosten, die ich in Österreich schon hätte, dürfen die Mobilfunkanbieter nur noch einen regulierten Betrag dazu rechnen. Wenn ich in Österreich also eh schon einen billigen Tarif habe, bei dem pro Minute, pro SMS oder pro Megabyte abgerechnet wird, dann wird Roaming wirklich billiger."

Bond Film wieder verschoben

Wegen Corona-Pandemie

Bei Einbruch selbst eingesperrt

Richtig blöd gelaufen

Lehrer versprechen faire Noten

Zeugnis für Distance Learning

Lehrer wegen MNS suspendiert

haben Masken verweigert

Bei CoV-Test sexuell belästigt?

Schwere Vorwürfe in Graz

EU Strafe gegen Spieleentwickler

Valve und Koch Media betroffen

Angelobungs-Memes

Hier die besten!

Erstmalig in Deutschland!

Tod nach zweiter Corona-Infektion