Rod Stewart kritisiert Sheeran

Mit ihm will er nicht arbeiten

(16.02.2024) Der britische Rock- und Popsänger Rod Stewart äußert sich bei der "Times" über den "Shape of You" -Sänger Ed Sheeran.

Im Interview wurde er gefragt, welche Songs er für wahre Klassiker hält. Selbstbewusst nannte er seinen eigenen Song "Maggie May" aus dem Jahr 1971 und dachte dann darüber nach, welche Musikstücke er ebenfalls zeitlos findet.

Ein bestimmter Sänger fiel ihm ein, jedoch nicht sein Name. Er begann den Musiker zu beschreiben: "Er ist Brite, wirklich talentiert und seine Lieder sind überall zu hören." Sein Gesprächspartner Jonathan Dean schlug vor, dass es sich um Ed Sheeran handeln könnte. Doch der 79-Jährige widersprach: "Nein, nicht Ed. Ich kenne keinen seiner Songs, alter Rotschopf."

Als Stewart begann, "I'll be riding shotgun" zu singen, erkannte sein Gesprächspartner den Hitsong "Shotgun" von George Ezra aus dem Jahr 2018. "Ja! Ich denke, er schreibt wirklich großartige Lieder", sagte Stewart über Ezra. "Er wird uns noch eine ganze Weile erhalten bleiben."

(kg)

Israel: Etappen statt Großangriff

Druck der USA zeigt Wirkung

AK-Wahl: rote Erfolge

in Ostregion

Diagnose schweißt zusammen

Kate und William bleiben stark

Brangelina

Ende des Rosenkrieges?

Kanye West: Karrierewechsel?

Einstieg in Porno-Industrie?

London: Pferde entlaufen

Chaos im Morgenverkehr

Freundschafts-Breakup?

Clinch mit Selena Gomez?

Gericht: Wien-Attentat

Straferhöhungen für Mittäter