Rodlerin bricht sich Wirbelsäule

(02.02.2014) In Tirol endet für ein Mädchen eine Rodelpartie mit einem Bruch der Wirbelsäule. Die 12-Jährige ist in Reith bei Kitzbühel mit einem Kunststoffbob unterwegs. Ein Weg quert den Hang. Das Mädchen kann nicht rechtzeitig anhalten und wird den Abhang hinunter geschleudert. Josef Feyersinger von der Polizei:

„Nach derzeitigem Wissensstand hat sich das Mädchen vier Lendenwirbel gebrochen. Der Verletzungsgrad wird vom Krankenhaus als schwer beurteilt. Das Mädchen wurde im Bezirkskrankenhaus St .Johann stationär aufgenommen.“

Benko heute vor U-Ausschuss

er muss erscheinen

Russland will Grenzen ändern

Wirbel um Ostsee

11-Jährige leblos in Sportbecken

Rettung in letzter Sekunde

Trump: "Sprache Hitlers"

Vorwurf: Nazi-Rhetorik

Horrorflug ab London: 1 Toter

Auch dutzende Verletzte

"9 Plätze, 9 Betonschätze"

Greenpeace kürt Bausünden

Swifts kulturelle Bedeutung

Liverpool richtet Konferenz aus

Versöhnung ausgeschlossen

Britney kappt Familienbande