Rom: 600 Infizierte aus Ausland

Gefälschte Tests

(08.07.2020) Gefälschte Corona-Tests sorgen für Aufruhr in Rom! Mehrere bangladeschische Staatsbürger, die in den letztenTagen mit Flügen aus ihrer Heimat in Italien gelandet sind, sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Viele bangladeschische Migranten, die in Rom arbeiten, sind mit gefälschten CoV-Tests nach Italien zurückgekehrt und inzwischen untergetaucht, berichtet die römische Tageszeitung „Il Messaggero“.

600 mögliche Infizierte werden zurzeit gesucht. Man versucht, sie zu lokalisieren. Italien hat gestern alle Flüge aus Bangladesch ausgesetzt, nachdem mehrere Passagiere eines Fluges aus der Hauptstadt Dhaka positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Das Verbot gilt zunächst eine Woche.

(mt)

Pelikan-Pärchen adoptiert Küken

Kinderwunsch geht in Erfüllung

Felix Baumgartner angeklagt

Vorwürfe gegen Sportler

Vater tot aufgefunden

Frau und Tochter ermordet

Nato Truppen in Ukraine?

Kritik an Macrons Aussagen

Vater mit Kinder verschwunden!

Fahndung in Wien

Das neue Wohnbaupaket

1. Mrd. Euro und weniger Steuer

Anzeige gegen Rapid!

Homophobe Äußerungen

Tochter (12) verkauft!

Zwangsheirat in Spanien?