Rom: Klimakleber kleben nackt

und ketten sich zusammen

(08.05.2023) Die Klimakleber in Rom haben sich was Neues ausgedacht: Fast ein Dutzend Menschen blockieren die Straße nackt und zusammengekettet, so dass die Polizei die einzelnen Protester nicht wegtragen kann. Das hat nur mäßig funktioniert. Schon nach wenigen Minuten war die Straße wieder geräumt.

Überflutungen im Norden Italiens

Anlass für die Aktion war eine Überflutung im Norden Italiens, bei der zwei Menschen ums Leben gekommen sind. In der Region hat es 48 Stunden ohne Pause geregnet.

Die "ultima Generazione" (zu Deutsch: letzte Generation) postet auf Twitter: "Unser ziviler Ungehorsam ist nackt, aber natürlich". Die italienische letzte Generation hat bis vor kurzem auf Angriffe auf Denkmäler und Kulturstätten gesetzt. So ist erst am Samstag ein Brunnen in Rom schwarz eingefärbt worden. Weil für diese Angriffe aber sehr hohe Strafen anfallen haben sie jetzt diese neue Taktik probiert.

Fotos und Videos von der Aktion kannst du hier sehen:

(PP)

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber

Benko verkauft Privatjet

Will 19 Millionen

Hamas-Kommandant getötet

Bei israelischem Angriff

Letztes Opfer geborgen

In Bologna