Royaler Popoklatsch

Kate und William bei BAFTAS

(20.02.2023) Wie frisch verliebt zeigen sich die Royals bei den britischen Filmpreisen British Acadamy Film Awards (BAFTAS). Das normalerweise eher zurückhaltende Paar wirkt ungewohnt gelassen und die Hand der Herzogin verirrt sich sogar einmal auf dem Gesäß des zukünftigen Königs.

Ein bisschen Spaß darf doch auch mal sein! Erst recht wenn man bedenkt, dass die Beiden in letzter Zeit, aufgrund ihres andauernden Streits mit Williams Bruder Harry und dessen Frau Meghan, nur wenig Zeit zum Lachen gehabt haben.

Deutsches Kriegsdrama räumt ab

"Im Westen nichts Neues" begeistert bei den BAFTAS die Jury. Der original deutschsprachige Film gewinnt ganze 9 Awards. Unter anderem in der Kategorie "Bester Film". Damit steht die Produktion jetzt alleine auf der Liste der nicht englischsprachigen Sieger.

Die BAFTAS sind natürlich auch schon ein leichter Vorgeschmack auf die größten Preise der Filmszene, die Oscars. In der jüngeren Vergangenheit waren die britischen Filmpreise aber nur selten ein Garant auf Erfolg in Los Angeles.

(tw)

Harte Strafen gegen Rapid

7 Rapidler werden gesperrt

Taylor Swift in der Kritik

Deal sorgt für Ärger in Asien

Bildschirm vs. Sprache

Handys schlecht für Kinder

ESC: Kaleen Video ist da!

Nach Startproblemen

Kommt eine globale Währung?

Der Faktencheck

Trabi Comeback?

Klimaschutz: Fehlanzeige

Härte gegen Russland?

Kogler will mehr Sanktionen

Strafmündigkeit senken?

Jugendbande schlägt zu