Runder Tisch zur Hunde-Debatte

(22.10.2018) Kommt bald ein einheitliches Hunde-Gesetz für ganz Österreich? Darüber wird heute bei einem runden Tisch diskutiert, der vom FPÖ-Gesundheitsministerin Beate Hartinger-Klein veranstaltet wird. Teilnehmen werden die zuständigen Landesräte sowie Tier-Experten. Der Wiener Tierschutzverein ist allerdings nicht geladen.

Den Grund kennt man nicht, so Präsidentin Madeleine Petrovic:

"Den Wiener Tierschutzverein gibt es seit 172 Jahren und wir vergeben viele tausend Hunde. Ich glaube, es gibt kaum eine Einrichtung, die so viel Erfahrung und Know-how hat in Bezug auf die Feststellung, wie gefährlich Hunde sind, wie wir."

King fürchtet sich vor Trump

Trump sei “furchteinflößend”

Stromschlag tötet 2 Menschen

Auf Waggon geklettert

Politikerin bricht Interview ab

Reporterfrage empört sie

Wieder Fucking-Schilder geklaut

Bald wird der Ort umbenannt

Truck brennt im Tunnel

Dramatische Szenen

Mehrheit für Massentests

Kanzler Kurz lobt Länder

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner