Rus: Militärunterricht für Kids

10-Jährige mit Sturmgewehren

(31.01.2023) Während hierzulande 10-Jährige mit ihren Mitschülern Fußball spielen, müssen sie in Russland den Umgang mit Sturmgewehren und Handgranaten trainieren. Ein vor kurzem veröffentlichter Bericht des britischen Verteidigungsministeriums sorgt für Entsetzen: Darin wird von der Einführung eines Basistrainings für russische Schüler berichtet. Dabei wird den Kids der Umgang mit Waffen und auch militärischer Drill gelehrt.

Ganz neu ist eine Militärausbildung für Kinder in Russland aber nicht: Wladimir Putin hat bereits 2016 die Jugendarmee “Junarmija“ gegründet. Militärstratege Gerald Karner:

“Das ist eine Organisation, die Kinder quasi auf den Kampf für Russland vorbereitet. Sowohl mental, als auch an den Waffen. Mit Ausnahme von Raketen sollen die Kinder sogar den Umgang mit allen Waffen erlernen, so das russische Verteidigungsministerium.“

(mc)

Waldbrände in der Türkei

Tote und dutzende Verletzte

USA verbietet Kaspersky

Virenschutzsoftware aus RUS

Betrüger locken mit Fake-Jobs

AK warnt vor Gaunern

Kind stirbt durch Handgranate

Explosion in Auto

Alexa bald kostenpflichtig?

Amazon denkt eine Gebühr an

Bergsteiger stirbt

50 Meter in Tiefe gestürzt

Krise: Treffen mit Gewessler

Boykott der VP-Länder

Mädchen im Bad begrapscht

Beschuldigte festgenommen