Russell Crowe

Wird "Botschafter" von Rom

(14.10.2022) Hollywoodstar Russell Crowe wird vom römischen Bürgermeister Roberto Gualtieri zum Botschafter der Stadt Rom in der Welt erklärt. Der Schauspieler, Gast des Filmfestivals von Rom, wird am Freitag im römischen Rathaus eine silberne Plakette mit dem Abbild des Kapitols überreicht bekommen. Davor findet ein kurzes privates Treffen mit dem Bürgermeister in seinem Büro statt. Am Samstag wird Crowe im Rahmen des Filmfests seine Fans treffen. Bei einer Masterclass wird er auf seine Karriere zurückblicken, wobei er sich auf seine bekanntesten und beliebtesten Rollen konzentrieren wird.

Crowe ist mit Rom besonders verbunden, seitdem er die Rolle des Maximus Decimus Meridius in "Gladiator" spielte. Dies führte dazu, dass Crowe Rom für den weltweiten Start seines zweiten Spielfilms "Poker Face" wählte. Dabei handelt es sich um einen Thriller, bei dem Crowe Regie führte und in dem er zusammen mit Liam Hemsworth die Hauptrolle spielt. Der Film wird am kommenden Samstag in Rom seine Weltpremiere feiern. Crowe, dem die Hauptrolle in "Gladiator" aus dem Jahr 2000 einen Oscar als bester Schauspieler eingebracht hatte, besuchte im Juli das Monument mit seiner Lebensgefährtin Britney Theriot und seinen Kindern. "Kinder, schaut euch mein altes Büro an!", scherzte der 58-jährige Schauspieler.

(fd/apa)

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2