Russische Stadt ist ein Eisblock

(29.01.2015) Unfassbare Bilder aus einer russischen Stadt gehen derzeit durchs Netz. In Dudinka in Sibirien ist ein Wasserrohr geplatzt. Weil es dort aber derzeit um die minus 40 Grad hat, gefriert das teils hüfthohe Wasser sofort. Die Folge: Die gesamte Stadt ist nur noch ein Riesen-Eisblock. Immerhin das Internet funktioniert noch – sonst könnten die Menschen in Dudinka ja schließlich die Fotos und Videos nicht posten.

Dabei ist es in der Stadt ohnehin immer sehr kalt.

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Raisi in Lebensgefahr

Iranischer Präsident

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung