Ryan Air-Crew malt Penis in Schnee

(04.02.2015) Was machen Flughafenmitarbeiter, wenn ihnen fad ist? Sie malen einen Riesen-Penis in den Schnee! In Dublin sind durch das Schneechaos viele Flüge ausgefallen, die Passagiere müssen warten, Maschinen bleiben am Boden. Die Mitarbeiter der irischen Fluglinie Ryan Air vertreiben sich ihre Zeit schließlich damit, in den Schnee zu zeichnen. Die Wartenden am Gate staunen nicht schlecht und zücken ihre Smartphones.

Schnell landen die Fotos im Netz und die Community witzelt über die kreative Einlage. Manche User glauben auch, die Crew will ihrem Chef nur zeigen, was sie von ihm hält.

Die Fluglinie gerät in Erklärungsnot. Ein Sprecher rechtfertigt sich damit, dass Kunst nicht zu den Stärken der Mitarbeiter gehört. Und sie wohl vergessen hätten, Flügel an das Schneeflugzeug zu malen.

Teile das mit deinen Freunden und zeige ihnen, wie man sich am Flughafen so die Zeit vertreiben kann!

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen

Nawalny-Begräbnis begonnen

Tausende Menschen versammelt

Masernfall in Therme Lutzmannsburg

in der Freizeiteinrichtung