Ryan Gosling als Ken

CineCon:"Dachte es geht nicht"

(28.04.2023) Der Mann spielt ja eigentlich alles gut. Jetzt hat er auch noch einen Top-Body, for all the Ladies und dennoch war er nicht sicher, ob er's als Ken auch bringt. Schauspieler Ryan Gosling (42, "La La Land") ist skeptisch gewesen, ob er die Rolle des Ken in der "Barbie"-Verfilmung glaubhaft verkörpern kann. Wie unter anderem die Branchen-Nachrichtenseite "The Hollywood Reporter" berichtet, sagte der Star bei der diesjährigen CinemaCon: "Ich habe an meiner Ken-Ergie gezweifelt." Barbie-Darstellerin Margot Robbie (32) und die Regisseurin des Films hätten seine Energie aber schließlich aus ihm herausgezaubert.

Hilfreich dürften auch Maske und Kostüm gewesen sein. Gosling erinnerte sich dem Bericht zufolge: "Auf einmal habe ich meine Haare gebleicht, mir die Beine rasiert, maßgeschneiderte Neon-Outfits getragen und bin mit Rollschuhen am Venice Beach entlanggefahren. Das ist wie ein Fieber über mich gekommen." Er hätte sich selbst gefragt: "Warum ist da Selbstbräuner auf meinem Leintuch? Warum trage ich Jacken ohne Shirts darunter? Was passiert da gerade?"

Die Barbie-Puppe kam bisher in Animationsfilmen vor, nicht aber in einem Film mit echten Schauspielerinnen und Schauspielern.

Mitte Juli soll die knallbunte Plastikwelt auf den Leinwänden der Kinos zu sehen sein.

(fd/apa)

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2