Saharasand und Hitze

32 Grad in Südeuropa

(27.03.2024) Romantisch, heiß und sommerlich, aber ungesund! Südwinde haben heute große Mengen feinen Sand aus der Sahara nach Südosteuropa gebracht. Am Mittwoch wurden im Westen Griechenlands Feinstaubwerte von teils mehr als 500 Mikrogramm gemessen.

Mit hohen Feinstaubwerten werde auch in den kommenden Tagen gerechnet, teilte die Universität Athen mit. Zudem wurden am Mittwoch auf der Insel Kreta Temperaturen von bis zu 32 Grad erreicht, in Athen waren es zwischenzeitlich 24 Grad.

Ärzte rieten Menschen, die unter Atemwegs- oder Herzproblemen leiden, sich nicht zu lange im Freien aufzuhalten. Auch sollte keine körperlich anstrengende Arbeit verrichtet werden. Bei Werten ab 50 Mikrogramm Feinstaub und mehr könne es zu Beschwerden kommen, hieß es.

(fd/apa)

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren

USA: Milliarden für Ukraine

Applaus im Plenum

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2