Saharastaub macht dicke Luft

(03.04.2014) Trüber Himmel und eine gelbe Schicht auf allen glatten Flächen – vom Sahara-Staub bleibt auch Österreich nicht verschont. Allerdings trifft es uns bei weitem nicht so extrem wie etwa Großbritannien, wo derzeit sogar Smog-Alarm herrscht. Verantwortlich für den Staub ist eine starke Südströmung direkt aus der Sahara, morgen ist der ganze Spuk aber auch schon wieder vorbei.

Autofahrern wird die Sicht dadurch sicher auch nicht völlig genommen, beruhigt Christian Brandstätter vom Wetterdienst Meteodata:
‚Das ist überhaupt nicht tragisch, das kommt jedes Jahr öfter vor. Das ist nur ein Schleier, der alles ein bisschen dunstig macht, aber es ist nichts gefährliches.‘

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?

61 Vogelspinnen in Paket

Horrorfund in der Stmk

Todesursache Nr. 1 bei Kindern!

In den USA: Schusswaffen!

Steiermark:16-jähriger getötet

Lenkerin stellt sich Polizei