Salmonellen-Alarm in Kärnten

20.000 Hühner getötet

(09.03.2023) Salmonellen-Alarm in Kärnten! Bei der Routinekontrolle eines Mastbetriebs im Bezirk St.Veit haben die Behörden einen Salmonellenbefall entdeckt.

20.000 Hühner sind infiziert gewesen, so Jennifer Kapellari von der Kärntner Krone:

“Die befallenen Hühner sind zum Glück entdeckt worden, bevor sie im Lebensmittelhandel gelandet sind. Die Tiere sind aber dennoch getötet worden. Nun wird der betroffene Betrieb gründlich gereinigt und es wird auch eine erneute Kontrolle geben, bevor neue Hühner in den Stall gebracht werden.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Auto rast in Geburtstagsparty!

2 Kinder tot und 9 verletzt!

Porsche ohne Führerschein!

Star kann Preis nicht nutzen!

Wird René Benko vorgeführt?

COFAG: Absagen spielt's nicht!

Pitbulls beißen Kind tot!

13 Monate alter Bub verstorben

Ö: Haiprodukte-Handel verboten

Kosmetik, Potenzmittel, Essen

Wintereinbruch: Asfinag warnt!

Sommerreifen jetzt gefährlich

Pilze-Familienessen: 3 Tote

Gastgeberin vor Gericht

Hitze & Fluten: Rekorde 2023

Jahr der Wetterextreme