Samen im Shampoo gefunden

vom Schwein!

Schweinesamen im Shampoo? Mit einem mega-außergewöhnlichen Schmuggelgut sind zwei Männer in Australien jetzt vom Zoll erwischt worden: „Halt, Stopp, du kommst da nicht rein“, heißt es natürlich für die beiden Schweinezüchter.

Die australischen Einfuhrbestimmungen sind extrem streng, Schweinesamen dürfen nicht ins Land gebracht werden. Die Männer haben es trotzdem gemacht und die heikle Ware einfach in Shampooflaschen versteckt. Dabei sind sie aber erwischt worden. In der Großstadt Perth sind die Männer deshalb zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Das Urteil lautet: Zwei und drei Jahre Gefängnis.

Die beiden Männer sollen über einen Zeitraum von mehreren Jahren immer wieder Tiersamen aus Europa nach Australien geschmuggelt haben. Diese sind tatsächlich in der Zucht verwendet worden. In Australien gibt es mehr als 2.500 Schweinezuchtbetriebe.

Eltern ernähren Kind vegan

18 Monate alter Sohn stirbt

Kylie Jenner verkauft Firma

Marke für 600 Mio. Dollar

Auto stürzt in kochendes Wasser

Zwei Tote

Skifahren: saftige Preise!

300-Euro-Marke geknackt

Bis zu drei Tage Eiszeit

Wenn’s in der Liebe kracht

Schlag gegen Kinderpornografie

Nacktfotos von eigener Tochter

Unwetter: Bub (3) ausgeflogen

wegen Blinddarmdurchbruch

Lehrerbewertungs-App offline

wegen Hassnachrichten