Samenspende leicht gemacht!

Neue Maschine machts möglich!

(17.02.2023) Um etwas gegen den dramatischen Rückgang der Spermien zu tun, erfindet die chinesische Firma Sanwe im Jahr 2019 einen Spermienabsauger. Die Roboter-Vagina ist mit einem Massagerohr ausgestattet. Man kann die Geschwindigkeit, Druck, Temperatur und die Höhe variabel einstellen. Dieses Gerät soll den Samenspendern die Arbeit erleichtern. Mittlerweile ist das revolutionäre "Spielzeug" für 2.500 € im Internet erhältlich.

"Die Krankenhäuser verwenden meist die Masturbation als Methode zur Spermagewinnung und stellen weder einen Ort noch eine Ausrüstung für diese Aufgabe zur Verfügung. Das macht die Spermagewinnung an Ort und Stelle sehr schwierig. Unter diesen Umständen haben wir, um den klinischen Anforderungen gerecht zu werden, diese automatische Spermienabsaugung erfunden, die auch noch einfach zu bedienen ist", sagt der Vorsitzende der Firma Ding Guijiang. Es bleibt spannend, die Zukunft wird zeigen, ob man künftig auch in österreichischen Samenbanken den vaginalen Export aus China finden wird.

(CH)

Trump darf antreten!

Vorwahl in Colorado

Influencerin vergewaltigt!

Freund muss zusehen!

AUT: Wir sind zu dick!

Kinder in Österreich betroffen!

Reisen wieder stressig!

Streik bei DB und Lufthansa!

Bitcoin legt weiter zu!

Kauf jetzt riskant?

Waffenruhe vor Ramadan?

Gespräche geben Hoffnung

7-Jährige ertrunken

Dramatisches Bootsunglück

Cobra-Einsatz in Schule

Bursch mit Spielzeugwaffe