Samsung überholt Apple

Kampf der Smartphonehersteller

(16.04.2024) Der südkoreanische Konzern Samsung hat im ersten Quartal dieses Jahres den US-Konzern Apple als weltweit wichtigsten Smartphone-Hersteller abgelöst. Samsung kommt mit 60,1 Millionen verkauften Geräten auf fast 21 Prozent Marktanteil. Apple erreicht mit 50,1 Millionen verkauften iPhones und 17 Prozent Marktanteil nur mehr Platz zwei. Laut des US-Branchendienstes International Data Corporation (IDC) stieg der Absatz am Smartphone-Markt das dritte Quartal in Folge an.

Chinesische Hersteller holen auf

Xiaomi, ein chinesischer Hersteller, lieferte um 33 Prozent mehr Geräte aus und belegt somit Platz drei, während die Verkäufe von den Marktführern Samsung und Apple leicht zurückgingen. Auf Platz vier befindet sich Transsion, ebenfalls aus China, mit einem Plus von 85 Prozent.

(KP/APA)

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen