Sarkozy verurteilt: 3 Jahre Haft

Frankreichs Ex-Präsident

(01.03.2021) Frankreichs Ex-Präsident Nicolas Sarkozy wurde zu 3 Jahren Haft verurteilt! Ein Pariser Strafgericht hat Sarkozy in einem Korruptionsprozess zu drei Jahren Haft verurteilt, von denen zwei zur Bewährung ausgesetzt werden. Die Richter sprachen den 66-Jährigen am Montag der Bestechung eines Generalanwalts am Obersten Gerichtshof im Jahr 2014 und der illegalen Einflussnahme auf die Justiz schuldig. Auf die Ausstellung eines Haftbefehls verzichtete das Gericht allerdings. Sarkozy war von 2007 bis 2012 Präsident.

Er muss voraussichtlich nicht ins Gefängnis, weil die Strafe zu Hause unter elektronischer Überwachung abgebüßt werden kann. Der frühere Generalanwalt, Gilbert Azibert, wurde ebenfalls zu drei Jahren Haft verurteilt, davon zwei auf Bewährung. Die gleiche Strafe wurde gegen Sarkozys Anwalt Thierry Herzog verhängt, mit dem er die Bestechung abgesprochen haben soll.

(MT/APA)

Hotels planen Mai-Öffnung

Kurzurlaub zu Pfingsten?

Schock: über 600 Intensivpatienten

Die Lage spitzt sich zu

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag