Sauf-Unterricht für Schüler

Teenies werden abgefüllt

(22.02.2019) Saufen will halt gelernt sein! Riesenaufregung herrscht in Templin im deutschen Brandenburg. In einem umstrittenen Projekt namens "Lieber schlau als blau" sollen Jugendliche unter Aufsicht Alkohol trinken. Die 15- und 16-Jährigen sollen dabei bis zu 0,8 Liter Wein oder 1,3 Liter Bier schlucken und so die Auswirkungen von Alkohol zu spüren bekommen. Dafür braucht es eigentlich nur eine Unterschrift der Eltern. Doch die laufen Sturm gegen das Projekt.

Und zwar zu Recht, sagt Kinder- und Jugendpsychologe Roland Bugram:
"Das ist ja völliger Wahnsinn und auch gefährlich. Manche der Schüler haben vielleicht noch nie Alkohol getrunken, da sind solche Mengen verheerend. Mir ist das ein Rätsel, dass so etwas überhaupt erlaubt wird."

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen