Sauteuer: Facebook schluckt WhatsApp!

(20.02.2014) Facebook schluckt WhatsApp! Der Mitteilungsdienst für Smartphones wird um sage und schreibe 19 Milliarden Dollar, das sind umgerechnet 14 Milliarden Euro vom Zuckerberg-Riesen gekauft. Drei Milliarden sollen dabei in Form von Aktien an die Mitarbeiter gehen. WhatsApp hat derzeit rund 450 Millionen User, Tendenz steigend, jeden Tag kommen laut eigenen Angaben 1 Million dazu. Ändern werde sich durch den Eigentümerwechsel übrigens nichts, heißt es von WhatsApp.

Experten sagen, der Deal sei ein regelrechter Geniestreich. WhatsApp sei eine der am stärksten wachsenden und beliebtesten Anwendungen – vor allem bei Jugendlichen. Facebook setze mit dem Kauf seine Strategie fort, vor allem bei jungen Usern wieder zu punkten.

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter