SBG: Medizinscher Durchbruch!

Schädeldecke aus dem 3D-Drucker

(19.09.2023) In einem beeindruckenden medizinischen Fortschritt hat eine Dame mittleren Alters in Salzburg eine Schädeldecke aus einem 3D-Drucker erhalten. Nach einem unglücklichen Unfall zu Hause, bei dem sie ein schweres Schädel-Hirn-Trauma erlitt, musste ein Teil ihrer Schädeldecke entfernt werden, um den Druck im Gehirn zu verringern. Als sie sich erholte, entschieden sich die Ärzte, den fehlenden Schädelteil durch ein speziell entworfenes Implantat aus dem 3D-Drucker zu ersetzen.

Griessenauer_Poeppe (1)

Professor Christoph Griessenauer (l.) und Oberarzt Johannes Pöppe.

Dieses Implantat wurde direkt im Uniklinikum Salzburg hergestellt und ist ein Zeichen dafür, wie fortschrittlich die Medizintechnik heute ist. Die Operation verlief erfolgreich, und die Dame erholt sich gut. Es ist bemerkenswert, wie die Technologie das Leben von Frauen in solch kritischen Situationen verbessern kann.

(fd)

Streifenmuster verboten

Nike vs. Adidas

Postler liefern ins Vorzimmer

Ab Juli auf Wunsch möglich

Lokal ohne Betriebslizenz

Mallorca: illegale Terrasse

OÖ: Wieder Unfall mit Fenster

Bub (3) unter Fenster begraben

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs

Italien: Neue "Blitzer"-Regeln

Warnschilder vor Radarfallen