Sbg.: Schnee sorgt für Chaos

Fahrzeuge blieben hängen

(04.11.2022) Schneefälle bis in die Täler haben am Freitagvormittag in den Gebirgsregionen in Salzburg zu Verkehrsbehinderungen geführt. Im Lungau wurde die B99 um 11.40 Uhr zwischen Katschberg-Pass und St. Michael "wegen Witterung und hängen gebliebener Fahrzeuge" gesperrt, wie ÖAMTC-Verkehrsexpertin Romana Schuster der APA schilderte. In diesem Bereich wurde Schneekettenpflicht für alle Fahrzeuge angeordnet.

Für Lkw über 3,5 Tonnen war die Fahrt auf der B99 über den Radstädter Tauern zwischen Tweng (Lungau) und Untertauern (Pongau) nur mit angelegten Schneeketten erlaubt. Dicke Flocken fielen auch auf die Tauernautobahn (A10), in Flachauwinkl (Pongau) schneite es zeitweise stark. Gleich mehrere Lastwagen sorgten für Verkehrsbehinderungen: Bei der Mautstelle St. Michael im Lungau stürzte in Fahrtrichtung Salzburg ein Lkw um, die Autobahn war in diesem Bereich ebenso kurzzeitig gesperrt wie der Katschbergtunnel in Fahrtrichtung Salzburg wegen eines defekten Lkw.

Zudem musste die A10 zwischen Flachau (Pongau) und dem Tauerntunnel für kurze Zeit gesperrt werden, weil im Tunnel ein Lastwagen eine Reifenpanne hatte. Die ÖAMTC-Verkehrsexpertin erinnerte daran, dass seit 1. November bis 15. April die situative Winterreifenpflicht in Österreich gilt.

(apa/makl)

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!