SBG: Unfall mit Straßenwalze

Arbeiter (53) wird erdrückt

(29.08.2023) Tragischer Unfall in Großarl im Pongau! Ein 53-jähriger Mann ist bei einem Arbeitsunfall ums Leben gekommen. Wie die Polizei berichtete, war der Unternehmer gegen 14.30 Uhr allein mit Wegbauarbeiten entlang eines Güterwegs beschäftigt. Dabei kam er mit seiner 15 Tonnen schweren Straßenwalze vom Weg ab und stürzte rund 50 Meter in ein steil abfallendes Waldstück ab. Der Pongauer wurde aus der Kabine geschleudert und von der Baumaschine erdrückt.

Unfall erst heute bemerkt!

Der Unfall blieb zunächst unbemerkt. Erst am heutigen Dienstag gegen 7.00 Uhr kamen Arbeitskollegen des Mannes zur Baustelle und fanden den Verunfallten. Der alarmierte Arzt konnte nur mehr den Tod feststellen. Im Zuge der Bergung standen fast 50 Mann der Freiwilligen Feuerwehr, der Bergrettung und des Roten Kreuzes im Einsatz.

(fd/apa)

613 tage lang Corona

ununterbrochen positiv

Krieg: mehr sexuelle Gewalt

Bericht der UNO

Brand: Kind springt aus Fenster

Braunau: 14 Verletzte

U-Bahn kracht in Bauanhänger

Großeinsatz bei U2

Drei Frauen attackiert

Verdächtiger angeschossen

Mann mit Sprengstoffgürtel

Einsatz an iranischem Konsulat

Neuer Flughafen-KV

Einigung für Bodenpersonal

Mordversuch an Discord-Freundin

18 Jahre Haft