Schafe für Clicks misshandelt

Tierquäler vor Gericht

(10.12.2020) Zwei offenbar Click-geile Tierquäler stehen heute in Linz vor Gericht. Es handelt sich um zwei 24-Jährige, die im Sommer grausame Tierquälereien begangen und Videos der Taten auf Instagram gepostet haben sollen. So soll einer der beiden einem Schaf die Beine zusammengebunden und danach seinen Hund auf das wehrlose Tier gehetzt haben. Danach soll er aber auch den Hund geschlagen und getreten haben.

Gerichtssprecher Walter Eichinger:
"Einem anderen Schaf soll der Mann ebenfalls die Beine zusammengebunden, sich mit seinem ganzen Körpergewicht auf das Tier gelegt und auf dem wehrlosen Schaf einen Hang hinabgerutscht sein. Auch diese Tat hat der zweite Angeklagte gefilmt."

Den beiden Männern drohen bis zu zwei Jahre Haft.

(mc)

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom

Mordfall in Kroatien

Drei Kinder tot

Reaktionen auf Kickl Statement

Mediziner: fast schon geschmacklos

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall